Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Juli 2019

Deponie II – Installation von Anna Zett

Sonntag, 7. Juli - Sonntag, 28. Juli
Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin
kostenlos

Vernissage Sonntag, 7. Juli, 18 Uhr Die Installation aus Video und u.a. Beton, Schlacke, Kies, Wasser widmet sich den emotionalen Überresten der DDR, der Symbolik der Entsorgung, Absonderung, Deponierung. „Liebe Umwelt“, sprüht eine Person in roten Buchstaben auf eine Halde Kies, scheinbar in der Hoffnung, im Medium der Sprache auch das Ökosystem als solches erreichen zu können. In der DDR waren Umweltdaten Staatsgeheimnis. Im Tausch gegen Westwährung nahmen die Behörden Sondermüll aus dem Westen entgegen um ihn sorglos auf dem…

Mehr erfahren »

August 2019

„Grenzfälle 1989_2019“: Hereinspaziert ins Labystan!

Samstag, 31. August - Sonntag, 1. September
Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin

Das Labyrinth gehört als Symbol vom verworrenen Pfad des Lebens zu den ältesten Kulturgütern und ist angesichts einer scheinbar undurchschaubaren Welt von hoher Aktualität. Es begegnet dem Besucher in Kirchen und in der Kunst, und bald auch in der Zionskirche. Die begehbare, labyrinthartige Installation „Labystan« ist ein zeitgenössischer Wandelgang durch die Geschichte der Friedlichen Revolution bis heute. Ab dem 1. Septemberwochenende können Besucher jeden Alters das Fantasieland betreten, in dem Labyrinth wandeln, sehen, hören, fühlen und mehr, sie werden mit…

Mehr erfahren »

September 2019

Tag des offenen Denkmals

Samstag, 7. September - Sonntag, 8. September
Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin

Am Samstag, den 7. und Sonntag den 8. September wird bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen. Die Zionskirche öffnet ihre Pforten jeweils von 12 Uhr–18 Uhr, außer Sa 15.30–17 Uhr. Samstag 12.00| 14.00 | 18.00 Uhr Sonntag 13.00 | 15.00 Uhr Führung über die Zionskirche und die Gemeinde in Geschichte und Gegenwart Sonntag 20.00 Uhr „Ein Fenster zur Welt“

Mehr erfahren »

„Ein Fenster zur Welt«, 5 Storyteller – eine Geschichte

Sonntag, 8. September, 19:00 - 20:30
Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin

Vom Weggehen und Nachhausekommen Das ErzählEnsemble Ein Erzählabend für Erwachsene: märchenhafte und mythologische Stoffe, durchwebt mit biografischen Geschichten vom Überwinden und Unterschreiten innerer und äußerer Grenzen. Das Erzähl-Ensemble Fenster zur Welt präsentiert seine Geschichten in vielen Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Persisch und Türkisch – und verbindet sie dabei so, dass alle verstehen. Untermalt und umrandet mit Trommel und Klarinette, Gesang. Sie haben schon bei der Eröffnung der Projektreihe »Grenzfälle« gezeigt, wie das Fremde sinnlich erfahrbar wird über Klang und Rhythmus…

Mehr erfahren »

„Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin“

Samstag, 14. September, 19:00
Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin

Eine Collage aus Texten, Szenen und Film von Marion Brasch In ihren Lesungen hat sich die radioeins-Moderatorin Marion Brasch immer wieder mit ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West auseinandergesetzt. Ihr Vater war stellvertretender Kulturminister, ihr ältester Bru- der Thomas verließ die DDR und war als Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler bekannt. Ihm hat sie nun eigens für die Zionskirche eine Collagen-Inszenierung gewidmet, die aus Texten, Szenen und Filmausschnitten besteht. Der Titel ist die letzte Zeile eines bekannten Gedichtes…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren