Lade Veranstaltungen

„Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin“

Samstag, 14. September, 19:00

Eine Collage aus Texten, Szenen und Film von Marion Brasch
In ihren Lesungen hat sich die radioeins-Moderatorin Marion Brasch immer wieder mit ihrer außergewöhnlichen Familie im Spannungsfeld zwischen Ost und West auseinandergesetzt. Ihr Vater war stellvertretender Kulturminister, ihr ältester Bru- der Thomas verließ die DDR und war als Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler bekannt. Ihm hat sie nun eigens für die Zionskirche eine Collagen-Inszenierung gewidmet, die aus Texten, Szenen und Filmausschnitten besteht. Der Titel ist die letzte Zeile eines bekannten Gedichtes von Thomas Brasch.

Details

Datum:
Samstag, 14. September
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Zionskirche
Zionskirchplatz, 10119 Berlin